Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Immunantwort gegen Viren und Parasiten

Die Infektionsbiologischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen widmet sich der Erforschung des Immunsystems, insbesondere seiner Funktion bei der Abwehr von Pathogenen und bei der Entstehung allergischer Reaktionen. Dazu werden Infektionsmodelle sowie verschiedene experimentelle Methoden an der Schnittstelle zwischen Immunologie und Physik genutzt, um das Zusammenspiel verschiedener Zelltypen zur Vermittlung protektiver Immunreaktionen zu charakterisieren.

Im Fokus der Untersuchungen stehen dabei neben eosinophilen und basophilen Granulozyten auch Makrophagen, die als Zellen des angeborenen Immunsystems bei Infektionen mit Wurmparasiten sowie bei allergischen Reaktionen wichtige Effektorfunktionen übernehmen. Des Weiteren sollen neue Erkenntnisse zur Regulation adaptiver Immunantworten gegen Viren, Pilze und Wurmparasiten gewonnen werden. Die Beschäftigten beteiligen sich darüber hinaus an Lehrveranstaltungen für Studierende der Biologie, der Medizin und der Molekularen Medizin.

Leiter

Prof. Dr. rer. nat. David Vöhringer

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.